Startseite

Wireless LAN mit Aerohive



Professionelles zentral managebares WLAN ohne WLAN Controller, mit der innovativen Hive Technologie revolutioniert Aerohive den Markt der professionellen managebaren WLANs.



Aerohive Access Points organisieren sich selbständig zu einem sogenannten "Hive", also einem "Schwarm" einzelner Access Points, die sich ohne die sonst notwendigen zentralen WLAN Switche oder Controller wie eine Einheit verhalten und managen lassen.

Die fünf wichtigsten Gründe, die für Aerohive´s Wireless LAN Lösung sprechen:

1. Lineare Skalierbarkeit
Aerohive´s Controller-lose WLAN Architektur eliminiert Durchsatzengpässe, Single Points of Failures und unnötige Zusatzkosten. Dadurch kann WLAN zum primären Netzwerkzugang werden und das Kabel ersetzen! Skalieren Sie linear von der kleinsten zur größten Installation, indem Sie lediglich AccessPoints (APs) hinzufügen.

2. Höchste Performance
Die verteilte, Best-Path-Datenweiterleitung wendet Quality of Service (QoS; Dienstgüte) und Sicherheitsregeln im AP an und verringert die Netzwerkbelastung auf ein Minimum. Das verteilte, Controller-lose AP-Modell skaliert die Rechenleistung des Netzwerks linear mit der Netzwerkgröße. Dynamic Airtime Scheduling optimiert die Nutzung der Sendezeit, minimiert die Anzahl von Netzwerküberlastungen und hindert langsame WLAN Clients daran, schnelle auszubremsen.

3. Niedrige Kosten
In Aerohive´s zentral verwalteter WLAN Architektur werden keine Controller mehr benötigt. Für neue Softwarefunktionen fallen keine zusätzlichen Lizenzgebühren an. Das Cloud-basierte Managementverwandelt die Investitionsausgaben (CAPEX) in operative Kosten (OPEX), senkt die Kosten der Erstinbetriebnahme und gestattet Ihnen, klein zu beginnen und langsam und linear zu wachsen. Außerdem trägt es zur Senkung der Hardware-, Ersatzteilhaltungs- und Energiekosten bei. Mesh-Funktionen verringern die Verkabelungskosten und das integrierte RADIUS mindert die Notwendigkeit einer separaten Radius Server Infrastruktur.

4. Beste Bedienbarkeit
Die einfach zu verwendende Web-Management-Schnittstelle mit dem Express-Modus für kleinere und einfach aufgebaute Installationen und dem Enterprise-Modus für das intuitive, regelbasierte Management für größere Installationen. Beide Betriebsarten verringern die laufenden Betriebskosten und die Erfordernis, zusätzliche IT-Ressourcen einzusetzen.

5. Höchste Ausfallsicherheit
In Aerohive´s Lösung gibt es keinen Ausfall des WLAN Controllers oder Verzögerungen beim Failover. Path-Resiliency-Funktionen umfassen redundante Ethernetports am AP, Dynamic Mesh Forwarding und upstream IP-Tracking. Zu speziellen Funktionen, entwickelt für Außenstellen nach Ausfall der WLAN Verbindung in die Zentrale, gehören die verteilte Intelligenz des APs, das Forwarding lokaler Daten, integriertes RADIUS und RADIUS Caching.

Neben der Kostenersparnis für den zentralen Controller bietet dieser neue Ansatz weitere Vorteile, wie die sehr einfache und intuitive Einrichtung und Ressourceneinsparung bei Verkabelung und WLAN Planung sowie die sehr flexible Skalierung.

Ein kleines Netzwerk mit wenigen Access Points kann sehr einfach und kostengünstig erweitert werden und wird genauso gemanaged wie ein großes Enterprise Netzwerk. Die Vorteile eines WLANs mit zentralem Controlling wie zum Beispiel erhöhte Sicherheit, besseres und schnelles Roaming, zentrales Management, automatische Ausleuchtung, Gastzugänge, Lokalisierung, u.ä. wird durch diese Technologie auch für kleine Netzwerke erschwinglich.

Aerohive Access Points lassen sich in kleinen Netzen (bis etwa 12 APs) auch ohne ein dediziertes zentrales Management einrichten und verwalten. In mittelgroßen Netzen bietet Aerohive eine sehr kostengünstige und sofort nutzbare zentrale Management Oberfläche als Web Service an. Für größere Umgebungen ist der HiveManager dann als Appliance oder Software Lösung verfügbar und vor Ort einsetzbar.

Gastzugänge, sowohl permanente als auch zeitlich limitierte und auch Portal Websites lassen sich bereits ohne Zusatzsoftware mit den Standardfeatures der Aerohive Access Points managen!

Für Umgebungen - zum Beispiel Hotels und Krankenhäuser - in denen dedizierte Gast Zugänge von Mitarbeitern eingerichtet und verwaltet werden sollen, die über keine weitergehenden IT Kenntnisse verfügen, steht ein zusätzlicher Gast Manager zur Verfügung, der erweiterte Funktioanlität in einer einfach nutzbaren Web Oberfläche anbietet.Wireless Local Area Network (engl. „drahtloses lokales Netzwerk“ – Wireless LAN, W-LAN, WLAN) bezeichnet ein „drahtloses“, lokales Funknetz, wobei meistens ein Standard der IEEE-802.11-Familie gemeint ist. Für diese engere Bedeutung wird meist der Begriff Wi-Fi verwendet.

Im Gegensatz zum Wireless Personal Area Network (WPAN) haben WLANs größere Sendeleistungen und Reichweiten und bieten im Allgemeinen höhere Datenübertragungsraten. WLANs stellen Anpassungen der Schicht 1 und 2 des OSI-Referenzmodells dar, wohingegen in WPANs z. B. über eine im Netzwerkprotokoll vorgesehene Emulation der seriellen Schnittstelle und PPP bzw. SLIP eine Netzverbindung aufgebaut wird. Bei WLAN kommt heute meistens das Modulationsverfahren OFDM zum Einsatz.

Zu beachten sind bei WLANs neben den individuellen baulichen Gegebenheiten eine ausreichende Verschlüsselung des Netzes und die Authentifizierung (RADIUS, MAC-Adresse, etc.).

Datenblätter zu den unterschiedlichen Aerohive-Produkten  finden Sie hier.


Die indevis GmbH ist ein zertifiziertes Partnerunternehmen von Aerohive Networks.

Wenn Sie Fragen zur Aerohive WLAN-Technologie haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Telefon: +49 (89) 45 24 24-100.




Rückruf anfordern



Wir beantworten Ihnen Ihre Fragen! Schnell, kompetent und verständlich.

Bitte geben Sie Ihren Namen und die Rückrufnummer ein - wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.
schließen

Seite empfehlen



schließen