Live-Hacking Webcast: Wie IoT-Systeme ganze Netze bedrohen

Banner Live Hacking IoT

Aus immer mehr Unternehmen sind IoT-Systeme nicht mehr wegzudenken. Nicht nur in der fertigenden Industrie, die ihre Anlagen und Prozesse mit IoT-Systemen überwacht und steuert, sondern zunehmend auch in allen anderen Wirtschaftszweigen werden Netzwerk und physische Welt in nützlichen Anwendungen immer stärker verwoben: Sensoren überwachen Temperaturen, Steuer- und Regelungstechnik kontrollieren Fertigungsprozesse, Überwachungskameras sollen gegen Einbrecher schützen und vieles mehr.

Doch oftmals führen nicht nur die IoT-Systeme selbst, sondern auch ihre Verwaltungs- und Steuersysteme zu Sicherheitsrisiken: Angreifer können damit Kontrolle über die physische Welt erlangen, Gefahren für Leib und Leben verursachen und sogar ganze Netze übernehmen.

In diesem spannenden Vortrag und Live Hack zeigt unser langjähriger Partner NSIDE die Gefahren auf, die durch sicherheitstechnisch häufig übersehene Systeme und Schwachstellen – Administrationssysteme für IoT-Geräte und -Sensoren – entstehen, erläutert häufige Fehler in deren Betrieb und Konfiguration und zeigt, was Hacker mit solchen Systemen anstellen können.

Nehmen Sie am Webinar teil und erfahren Sie, wie Hacker Schwachstellen von IoT-Systemen für ihre Angriffe ausnutzen – und welche Schutzmöglichkeiten es für Unternehmen gibt.

Live-Hacking Webcast: Wie IoT-Systeme ganze Netze bedrohen
Datum: Dienstag, 20. April
Uhrzeit: 15:30 - 16:30 Uhr

>> Jetzt anmelden zum Live-Hacking Webcast: Wie IoT-Systeme ganze Netze bedrohen

 

Informationen

Titel

Live-Hacking Webcast: Wie IoT-Systeme ganze Netze bedrohen

Beginn

Ende

Ort

Online