Skip to the main content.

2 minute gelesen

Interview mit Wolfram Dorfner, Head of Marketing bei indevis

Interview mit Wolfram Dorfner, Head of Marketing bei indevis

Wolfram Dorfner, Head of Marketing, ist schon seit fast 10 Jahren bei indevis – aus gutem Grund. Für ihn sind der ständige Technologiewandel und die Eigenverantwortung sehr spannend und herausfordernd.

Du bist schon lange bei der indevis. Wie bist Du zu uns gekommen?

Ich habe mich mein gesamtes Berufsleben ausschließlich der IT-Security gewidmet und kannte die beiden indevis-Gründer Wolfgang Kurz und Andreas Mayer aus einem gemeinsamen Business-Projekt vor meiner Zeit bei indevis. Als dieses Engagement zu Ende ging, hätte ich mir einen neuen Job suchen können. Doch ich präferierte das Angebot eines Wechsels zur indevis, denn hier kannte ich die Hauptakteure und sah das Potenzial, das indevis bot. Zu Beginn meiner Karriere vor 30 Jahren habe ich bei einer israelischen Firma die Entwicklung vom Post-Startup zum global agierenden Konzern erlebt und in verschiedenen Marketingrollen begleitet. Zu solch einer Erfolgsstory wollte ich bei indevis gerne noch einmal beitragen. Nachdem ich nun fast 10 Jahre bei der indevis bin, kann ich sagen: Wir sind auf einem guten Weg dorthin.

Was findest Du an indevis attraktiv?

Vor allem die stetigen Veränderungen, neue Technologien, neue Produkte und Services sowie die Notwendigkeit, auf veränderte Marktgegebenheit schnell reagieren zu müssen – oder besser noch, diese zu antizipieren – finde ich sehr reizvoll. Da bin ich bei der indevis genau richtig! Es vergeht kein Jahr, in dem nicht neue Hersteller gezeichnet oder neue Managed Services aus der Taufe gehoben werden. Damit hängt zusammen, sich ständig auf dem Laufenden halten zu müssen, neue Technologien zu verstehen und sich mit neuen Kollegen auseinandersetzen zu müssen. Gerade diesen kontinuierlichen Change bei indevis empfinde ich als sehr reizvoll.

Du bist Head of Marketing bei indevis. Was beinhaltet deine Rolle und was machst du und dein Team genau?

Derzeit sind wir noch zu zweit im Team und bedienen die komplette Klaviatur des Marketings: Von der Erstellung von Marketingmaterialien und Content, PR, Social Media, Web, Digitalmarketing, Hersteller-Kampagnen, Leadgenerierungsmaßnahmen, Veranstaltungen & Events – die Bandbreite ist riesig! Mein Schwerpunkt liegt auf PR, Messen und Budget, meine Senior-Kollegin hat sich den Hut für das Digitalmarketing, Webinare und Social Media aufgesetzt. Alle anderen Tätigkeiten teilen wir uns fallweise auf – und müssen auch alles wissen und können, damit wir in der Lage sind, uns gegenseitig zu vertreten.

Was schätzt du besonders an deiner Arbeit? Was treibt dich an?

Aufgrund der Fülle an verschiedenen Aufgaben ist es zwingend erforderlich, Marketing-Generalist zu sein. Im Job muss man bei indevis über den Tellerrand schauen und auch als Schnittstelle mit allen anderen Abteilungen, hauptsächlich natürlich mit dem Vertrieb, aber auch mit dem Produktmanagement, HR oder Finance gut zusammenarbeiten. Dabei gilt es, die Balance zu halten: Einerseits ist akkurates Arbeiten unerlässlich. Andererseits ist besonders im schnelllebigen IT-Marketing ein zügiger Projektabschluss von hoher Wichtigkeit. Die Vielzahl der verschiedenartigsten Aufgaben und Tätigkeiten, und dabei nicht nur ein kleines, unbedeutendes Rädchen im Getriebe zu sein, schätze ich besonders an meiner Arbeit.

Wie unterstützt dich indevis dabei?

Die Unterstützung seitens indevis empfinde ich als optimal. Klar, es könnten immer mehr Ressourcen oder Budget zur Verfügung stehen. Wichtig sind mir aber die Entscheidungsspielräume und die Eigenverantwortlichkeit, die mir indevis zugesteht. Es gilt, das Beste aus den gegebenen Mitteln zu machen. Die Leitplanken sind im Rahmen des Budgets und der Marketingpläne gesteckt – das Erreichen der vereinbarten Milestones wird konstruktiv begleitet und reviewt. Aber der Weg dorthin ist offen und die Wahl der Mittel (fast) frei. Auf dieser Grundlage des selbständigen Handelns agiert nach meiner Erfahrung die gesamte indevis – nicht nur die Führungsebene.

Was sind deine Ziele für die nächste Zeit?

Das geplante Wachstum der indevis muss marketingseitig entsprechend begleitet und forciert werden, hier ist speziell die Ausweitung der indevis-Services im Bereich Incident Response zu nennen. Neue Tools (u.a. CRM und CMS) wurden und werden demnächst eingeführt. Und natürlich gilt es, unsere Kunden kontinuierlich auf allen Kanälen mit News und Hintergrundinfos zu unseren Technologien und Services zu versorgen. Privat hilft mir es mir, viel Sport zu machen und so oft wie möglich zu verreisen. Das ist meine präferierte Art von Work-Life-Balance.


Katharina Birk

Senior Marketing & PR Manager, indevis

Das könnte Sie auch interessieren:

indevis stellt vor: Eleonora Toth, Produktmanagerin

2 minuutin luku

indevis stellt vor: Eleonora Toth, Produktmanagerin

indevis sorgt jeden Tag für „Sicherheit in einer vernetzten Welt“ für ihre Kunden. In unserer Interviewreihe stellen wir die Menschen vor, die hinter indevis stecken und dazu beitragen, die Cyberwelt sicherer zu machen. Eleonora Toth ist Produktmanagerin und erzählt, wie sie zur indevis gekommen ist, wie ihr Aufgabenbereich aussieht und was sie bei ihrer Arbeit motiviert.

indevis stellt vor: Interview mit Petra Reitberger, Order Managerin

2 minuutin luku

indevis stellt vor: Interview mit Petra Reitberger, Order Managerin

indevis sorgt jeden Tag für „Sicherheit in einer vernetzten Welt“ für ihre Kunden. In unserer Interviewreihe stellen wir die Menschen vor, die hinter indevis stecken und dazu beitragen, die Cyberwelt sicherer zu machen. Petra Reitberger ist Order Managerin und erzählt, was sie bei indevis überzeugt, wie ihr Aufgabenbereich aussieht und was sie bei ihrer Arbeit motiviert.

Interview mit Stefan Körner, Mitglied der Geschäftsleitung bei der indevis GmbH

3 minuutin luku

Interview mit Stefan Körner, Mitglied der Geschäftsleitung bei der indevis GmbH

indevis sorgt jeden Tag für „Sicherheit in einer vernetzten Welt“ für ihre Kunden. Dahinter verbergen sich Menschen und Persönlichkeiten, die wir euch in unserer Interviewreihe näher vorstellen möchten. Dieses Gespräch führten wir mit Stefan Körner, Mitglied der Geschäftsleitung und seit fast zwei Jahren bei der indevis.