Skip to the main content.
Anleitungen zur Anwendung der indevis Zwei-Faktor Authentifizierung

Service & Support zu RSA-Token

Installation und PIN-Vergabe bei SecurID Token

Hier finden Sie Anleitungen zur PIN-Vergabe bei Hardware-Token und zur Installation und PIN-Vergabe bei Software-Token für Smartphones. Weitere Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie unter RSA SecurID Token FAQ.

RSA_indevis-Authentication_Login-Screen

 

PIN-Vergabe: Hardware-Token

  1. User ID: Tragen Sie Ihren Usernamen im Feld User ID ein (z. B. max.muster).
  2. Passcode: Tragen Sie den aktuellen 6-stelligen Tokencode, der auf dem des Display Ihres Token angezeigt wird, ein.
  3. Log In: Bestätigen Sie mit Log In.
     
  4. New PIN: Tragen Sie Ihre gewünschte PIN (4-8 Stellen, alphanumerisch - wir empfehlen 4 Zahlen) ein.
  5. Confirm new PIN: Wiederholen Sie die PIN.
  6. OK: Bestätigen Sie mit OK!
     
  7. User ID: Ihre User ID steht bereits im Feld.
  8. Passcode: Geben Sie den Passcode ein (PIN + Neuer Tokencode).
  9. Log In: Bestätigen Sie mit Log In.
     

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben nun erfolgreich eine PIN vergeben – indevis wünscht Ihnen viel Spaß mit Ihrem Token. Bei Problemen mit der PIN-Vergabe stehen wir Ihnen natürlich gerne unter unserer Hotline: Tel +49 (89) 45 24 24-200 zur Verfügung.

Installation und PIN-Vergabe: Software Token

Der Prozess wird am Beispiel einer Einrichtung für ein iPhone erläutert. Sollten Sie ein anderes Smartphone verwenden, gilt es dennoch, die gleichen Schritte zu befolgen, da die App auf allen Smartphone-Typen sehr ähnlich ist.

  • Installation der RSA-App
  • Stellen Sie zuerst sicher, dass Sie aus dem App-Store die aktuelle RSA-App heruntergeladen haben.

Screenshot RSA-SecurID AppStore

  • Import der Token-Datei: Öffnen Sie nun den Anhang der von indevis gesendeten E-Mail von Ihrem iPhone aus oder scannen Sie den QR-Code, um den Token zu installieren.
  • Sie werden nun nach einem Passwort gefragt.
  • Das Passwort erfahren Sie telefonisch unter +49 (89) 45 24 24-200 von uns.
  • Eingabe einer Initial-PIN: Wenn Sie nach der PIN gefragt werden, geben Sie als Initial-PIN 0000 ein oder klicken Sie einfach auf den Pfeil rechts oben.

Screenshot RSA SecurID App

  • Generieren eines Passcodes: Im nächsten Fenster sehen Sie den 8-stelligen Tokencode.

Screenshot RSA SecurID App2

  • PIN-Vergabe
  1. User ID: Tragen Sie Ihren Usernamen im Feld User ID ein (z. B. max.muster).
  2. Passcode: Tragen Sie den aktuellen 8-stelligen Passcode, der in der App angezeigt wird, ein.
  3. Log In: Bestätigen Sie mit Log In.
     
  4. New PIN: Tragen Sie Ihre gewünschte PIN (4-8 Zahlen, darf nicht mit einer 0 beginnen, wir empfehlen 4 Zahlen) ein.
  5. Confirm new PIN: Wiederholen Sie die PIN.
  6. OK: Bestätigen Sie mit OK!
     
  7. RSA-App: Gehen Sie in der App einen Schritt zurück zum PIN-Fenster und geben Sie Ihre neue PIN ein.
  8. RSA-App: Klicken Sie auf den Pfeil - Sie erhalten den neuen Passcode inklusive der neuen PIN.
  9. User ID: Ihre User ID steht bereits im Feld.
  10. Passcode: Geben Sie den neuen Passcode ein.
  11. Log In: Bestätigen Sie mit Log In.
     

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben nun erfolgreich Ihren Software-Token installiert und eine PIN vergeben – indevis wünscht Ihnen viel Spaß mit Ihrem Token.

Bei Problemen mit der PIN-Vergabe stehen wir Ihnen natürlich gerne unter unserer Hotline: Tel +49 (89) 45 24 24-200 zur Verfügung.

RSA-Token FAQ: Fragen und Antworten

02

indevis MDR: Angreifern automatisiert ein Schnippchen schlagen

SIEM, SOC und SOAR sind in Zeiten komplexer Cyberangriffe unerlässlich. Ihre Integration ermöglicht die rasche Erkennung und Abwehr von Angriffen. Vermeiden Sie den teuren Eigenbetrieb und den Ressourcenmangel bei der Suche nach Fachkräften.

Mit indevis Managed Detection and Response erhalten Sie diese Services effizient, auch rund um die Uhr. Damit sind Sie gesetzeskonform und erfüllen Sicherheitsvorschriften, z.B. für KRITIS.

Whitepapers // Case Studies

03

Vorteile Managed Detection
& Response bei indevis

neutral-nav-icon
Angriffserkennung

in Echtzeit

neutral-nav-icon
Schutztechnologien

Modernste Schutztechnologien marktführender Hersteller professionell eingesetzt

neutral-nav-icon
Kosteneffizienz

Auslagerung bzw. Nutzung teurer Security-Tools & Teams (SIEM, SOAR, SOC) als kosteneffektiver Service

neutral-nav-icon
Machine Learning

KI und Machine Learning in SOAR ermöglichen schlankere und effizientere Sicherheitsvorgänge

neutral-nav-icon
Punkt 5

KI und Machine Learning in SOAR ermöglichen schlankere und effizientere Sicherheitsvorgänge

neutral-nav-icon
Punkt 6

KI und Machine Learning in SOAR ermöglichen schlankere und effizientere Sicherheitsvorgänge

04

Google Chronicle – als SOC-Katalysator in indevis MDR integriert

Google Chronicle erleichtert die Sammlung vieler Logdaten aus Netzwerk und Cloud, unabhängig von deren Herkunft. indevis integriert dies in ihren Managed Detection & Response (MDR)-Service. Dies ermöglicht die Bereitstellung von zusätzlichen Informationen über Google Chronicle in der MDR-Plattform, wodurch der Service für Kunden aus verschiedenen Branchen, einschließlich des kostensensiblen Mittelstands, zugänglich wird.

indevis erweitert den MDR-Service um einen umfangreichen Use-Case-Katalog, um Kunden nach der Datenquellenanbindung sofort Mehrwert zu bieten.
Hierfür nutzen sie Google Chronicle, um Alarme mit Zusatzinformationen anzureichern und die Bearbeitung von Sicherheitsvorfällen durch automatisierte Workflows zu beschleunigen.

detection-nav-icon

Kontakt

Jetzt unverbindlich zu
indevis Authentication
beraten lassen

Andreas-Mayer_Bild
Andreas Mayer
Business Development
06

Dazu passende Services und Herstellerlösungen

Keine Ergebnisse
Mehr laden

Ressourcen passend zum Thema Authentifizierung

MFA-Müdigkeit bekämpfen und Push Bombing-Angriffe verhindern
Die Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) ist ein entscheidender Schritt zur Verbesserung der IT-Sicherheit. Anstatt nur Benutzernamen und Passwort für den Zugriff auf eine Ressource zu verlangen, fügt MFA einen weiteren „Faktor“ zur Identifikation des Anwenders hinzu. Diese Schutzmaßnahme versuchen Hacker mit der neuen Angriffsmethode „Password Fatigue“ auszuhebeln.
  • Blog
Ohne IAM (Identity and Access Management) geht es nicht mehr
Hybride Arbeitsmodelle und hybride IT-Landschaften, auf die Mitarbeiter mit verschiedenen Endgeräten und von verschiedenen Standorten aus zugreifen, sind heute die Norm. Die gestiegene Anzahl an Zugriffsmöglichkeiten muss kontinuierlich abgesichert werden. Eine durchdachte Identity and Access Management-Strategie (IAM) ist daher unverzichtbar.
  • Blog
Benutzer-Authentifizierung für die alte und neue Welt
Die meisten Unternehmen setzen heute in irgendeiner Form Cloud Services ein und lagern zunehmend Workloads aus. Eine Multifaktor-Authentifizierung muss mit dieser Entwicklung Schritt halten und in der Lage sein, Zugriffe von verschiedensten Endgeräten an beliebigen Orten sowohl auf Cloud Services als auch auf das interne Netzwerk abzusichern.
  • Blog
Webinar-Aufzeichnung: Multi-Faktor-Authentifizierung für Cloud, on-prem und hybrid: Wie verbinden Sie die on-prem Welt mit der Cloud?
Unsere IT-Security-Experten Wolfgang Kurz, CEO, indevis und Jörg Mauer, Senior System Consultant, indevis erläutern in dieser Aufzeichnung, wie Unternehmen Authentifizierungs-Verfahren verstärken. Die MFA-Lösung RSA SecurID erhöht die Sicherheit in der on-prem Welt. Die RSA Lösung ID Plus bietet Sicherheit in der On-premises Welt sowie in der Cloud oder hybrid.
  • Webinar-Aufzeichnung
Keine Ergebnisse
Mehr laden

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne - kontaktieren Sie uns:

Mood-Guy-laptop-icon