Skip to the main content.
Endpoint Protection, Endgeräteschutz

Endpoint Security

Cyberbedrohungen proaktiv erkennen und verhindern

Eines der wichtigsten Einfallstore in Unternehmensnetzwerke für Hacker sind die unterschiedlichen Endgeräte eines Netzwerks. Zeitgemäße technische und organisatorische Maßnahmen, die die IT-Endgeräte vor Cyberangriffen, der Ausnutzung von Sicherheitslücken und der Kompromittierung durch schädlichen Code schützen, sind daher unverzichtbar.

AI-endpoint
01

Schützen Sie Ihre Daten vor böswilligem Verhalten

Ob Computer, Laptops, Smartphones, Tablets oder Drucker – jedes Gerät, das mit Ihrem Unternehmensnetzwerk verbunden ist, birgt das Potenzial, von externen Bedrohungen angegriffen zu werden. Um Ihre Endgeräte zuverlässig vor unberechtigtem Zugriff zu schützen, braucht es eine Endpoint Protection, auch als Endpunktschutz bekannt, welche schädliche Software wie Viren, Ransomware, Spyware und Sicherheitslücken effektiv abwehrt. Die Endpoint-Security-Lösung beobachtet dabei kontinuierlich alle auf einem Endgerät installierten oder laufenden Programme. Bei verdächtigen Aktivitäten alarmiert sie sofort und greift im Bedarfsfall ein. So lässt sich ein als schädlich erkannter Prozess anhalten oder abschalten, bevor Schaden entsteht.

Endpoint-Protection
02

Endpoint Security: Verhindern, was möglich ist

Für Unternehmen ist Endpoint Security ein wichtiger Schutzfaktor gegen die wachsende Bedrohung durch komplexe Malware. Früher wurden Schadprogramme meist direkt durch Downloads auf die Endgeräte gebracht, heute nutzen sie jedoch oft harmlos wirkende Dateien als Türöffner. Zum Beispiel kann eine unscheinbare Worddatei, die per E-Mail verschickt wird, Makros enthalten, die bösartigen Code aus dem Internet nachladen. Solche Angriffe können von herkömmlichen Antiviren-Software und Firewalls oft nicht abgewehrt werden. Endpoint Security hingegen kann solche verdächtigen Aktivitäten aufspüren und das Einschleusen von Schadsoftware verhindern. Damit kann auch Ransomware, die darauf abzielt, die Dateien eines Unternehmens zu verschlüsseln und Lösegeld zu fordern, gestoppt werden. Endpoint Security erkennt, wenn Dateien manipuliert werden, schlägt sofort Alarm und greift ein.

03

Vorteile von
Endpoint Protection

neutral-nav-icon
Effektiver Schutz

Schutz vor Angriffen, Malware und Ransomware

neutral-nav-icon
Kontinuierliche Überwachung

Rund-um-die-Uhr-Überwachung und Echtzeit-Abwehr von Angriffen

neutral-nav-icon
Skalierbarkeit

Hervorragende Skalierbarkeit bietet die Möglichkeit, das Sicherheitsniveau weiter zu steigern

neutral-nav-icon
Einfache Integration

Effiziente und reibungslose Implementierung auch bei Integration bestehender Systeme

04

Kostenreduktion und Produktivitätssteigerung mit SASE

Die Zeiten, in denen separate Lösungen für Firewall, VPN, Datensicherheit und mehr betrieben werden mussten, gehören mit SASE der Vergangenheit an. Durch die Konsolidierung all dieser Funktionen in einer einzigen Plattform können die Wartungskosten erheblich gesenkt werden. Die zentrale Verwaltung und Automatisierung vereinfachen die Bereitstellung, Konfiguration und Überwachung von Diensten und minimieren gleichzeitig manuelle Aufgaben. Dank SASE Cloud-Ressourcen können außerdem Investitionen in teure Hardware, deren Installation und regelmäßige Aktualisierung sowie Betriebskosten für lokale Infrastrukturen verringert oder ganz vermieden werden.

SASE ermöglicht Mitarbeitenden den direkten Zugriff auf Anwendungen in der Cloud ohne Umwege über ein zentrales Rechenzentrum. Der User ist so nicht länger auf das VPN als einzigen, möglicherweise überlasteten Übertragungskanal angewiesen. Schnelleres Routing und schnellere Konnektivität tragen zu höheren Übertragungsgeschwindigkeiten, einer positiven Benutzererfahrung und einer höheren Gesamtproduktivität bei.

Datasheet

04

Google Chronicle – als SOC-Katalysator in indevis MDR integriert

Google Chronicle erleichtert die Sammlung vieler Logdaten aus Netzwerk und Cloud, unabhängig von deren Herkunft. indevis integriert dies in ihren Managed Detection & Response (MDR)-Service. Dies ermöglicht die Bereitstellung von zusätzlichen Informationen über Google Chronicle in der MDR-Plattform, wodurch der Service für Kunden aus verschiedenen Branchen, einschließlich des kostensensiblen Mittelstands, zugänglich wird.

indevis erweitert den MDR-Service um einen umfangreichen Use-Case-Katalog, um Kunden nach der Datenquellenanbindung sofort Mehrwert zu bieten.
Hierfür nutzen sie Google Chronicle, um Alarme mit Zusatzinformationen anzureichern und die Bearbeitung von Sicherheitsvorfällen durch automatisierte Workflows zu beschleunigen.

detection-nav-icon

 

Unsere Hersteller-Technologien

Cisco-Logo Extreme-Networks-Logo F5-Logo Logo_Fortinet Logo_GoogleCloud-Chronicle Greenbone_Logo Ivanti_Logo Logo_OKTA palo-alto-brand-logo RSA_Logo Zertificon-Logo
04

Häufige Fragen zu
Endpoint Security

Kontakt

Neugierig?

 
Sprechen Sie uns an - wir beraten Sie gerne!
Andreas-Mayer_Bild
Andreas Mayer
Business Development
06

Ressourcen passend zum Thema
Endpoint Security

Warum Unternehmen auf Security Monitoring setzen sollten
Angesichts der steigenden Professionalität von Cyberkriminellen und der anhaltenden Bedrohung durch Ransomware ist eine proaktive Herangehensweise von Unternehmen notwendig, um die Sicherheit und Integrität der IT-Infrastruktur zu gewährleisten. In diesem Beitrag erfahren Sie, warum Security Monitoring bei Ihrer Sicherheitsstrategie nicht fehlen darf und worauf Sie dabei achten müssen.
  • Blog
Endpoint Protection – am besten als Teil von MDR
Daran führt kein Weg vorbei: IT-Endgeräte müssen mit zeitgemäßen technischen und organisatorischen Maßnahmen vor Cyberangriffen, der Ausnutzung von Sicherheitslücken und der Kompromittierung durch schädlichen Code geschützt werden. Nachfolgend beleuchten wir die wichtigsten Schutzaspekte.
  • Blog
Security Monitoring: ein erster Schritt in die richtige Richtung
Eine Vielzahl potenzieller Angriffe werden im Idealfall von der Firewall geblockt – und diese Vorgänge werden von der Firewall üblicherweise mitgeloggt und abgespeichert. Jedoch erfolgt nur in den seltensten Fällen auch eine Alarmierung. Wichtig ist daher ein Monitoring System zu etablieren, das potenzielle Angriffe erkennt und Alarm schlägt.
  • Blog
Security-Sensorik: Wie Mittelständler von Managed Detection and Response profitieren
Mit MDR werden alle Sensorik-Systeme auf einer Plattform zusammengeführt und extern von einem MSSP betreut. Mittelständler sparen Geld und Ressourcen.
  • Blog
Mit Security Monitoring dem Angreifer einen Schritt voraus
Eine Firewall ist notwendig - aber nicht ausreichend. Security Monitoring ist ein Schritt in die richtige Richtung, um Ihr Unternehmensnetzwerk noch sicherer zu machen.
  • Blog
SolarWinds-Hack: Eine neue Angriffs-Dimension
Der SolarWinds-Hack hat eine neue Dimension erreicht und zeigt, dass Cyberangriffe immer ausgefeilter werden. Der größte Cyberangriff in der US-Geschichte hat Unternehmen, Behörden und sogar Tech-Giganten betroffen. Erfahren Sie mehr über die Auswirkungen und Schutzmaßnahmen gegen solche Angriffe.
  • Blog
indevis & Palo Alto Kino-Event: Star Wars 8
Schon zum fünften Mal fand das gemeinsame Kino-Event von indevis und Palo Alto Networks statt.
  • News
Keine Ergebnisse
Mehr laden
06

Dazu passende
Services

Keine Ergebnisse
Mehr laden

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne - kontaktieren Sie uns:

Mood-Guy-laptop-icon