Skip to the main content.

2 minute gelesen

Sicherheitsmaßnahme Logmanagement – wie Sie den Nutzen Ihrer Logdaten maximieren können

Sicherheitsmaßnahme Logmanagement – wie Sie den Nutzen Ihrer Logdaten maximieren können

Datensicherheit ist zu einer Kernpriorität für Unternehmen geworden. Doch viele Organisationen konzentrieren sich auf robuste Firewalls und starke Passwörter und übersehen das Potenzial, das in den Logdaten verborgen liegt. Logmanagement spielt eine wesentliche Rolle bei der Einhaltung von Compliance Richtlinien und auch bei der Bekämpfung von Cyberbedrohungen.

Die Bedeutung von Logdaten

Logdaten sind die chronologischen Aufzeichnungen von Ereignissen und Aktivitäten in IT-Systemen oder Anwendungen. Sie dienen dazu, Informationen über Fehler, Benutzeraktivitäten, Systemleistung, Sicherheitsvorfälle und vieles mehr zu erfassen.

Dies ist nicht nur aus Sicherheitsgründen von großer Bedeutung, sondern auch um die Gesamtleistung bestimmter Anwendungen und Tools zu überwachen. Idealerweise werden diese Log-Daten in das Security Information and Event Management (SIEM) des Unternehmens eingespeist. Dadurch können letztendlich Aktivitäten identifiziert werden, die auf eine mögliche Sicherheitsverletzung hinweisen oder aus anderen Gründen von der Regel abweichen. 

Logmanagement

Warum ist Logmanagement so wichtig für die IT-Sicherheit?
  • Frühzeitige Erkennung von Bedrohungen: Logdateien sind Ihre besten Freunde bei der Identifizierung von Sicherheitsvorfällen. Durch das Überwachen verdächtiger Aktivitäten und das Erkennen von Anomalien in den Protokollen können Sie potenzielle Angriffe frühzeitig erkennen und verhindern, bevor sie Schaden anrichten.
  • Forensische Analyse: Wenn ein Sicherheitsvorfall auftritt, benötigen Sie genaue Informationen, um herauszufinden, was passiert ist. Logdateien dienen als Werkzeuge für Ermittler. Sie ermöglichen es Ihnen, den Ursprung und den Verlauf eines Angriffs nachzuvollziehen und Beweise für eine spätere Untersuchung zu sichern.
  • Compliance-Anforderungen: Viele Branchen und Regulierungsbehörden verlangen von Unternehmen, Logdateien für eine bestimmte Zeitspanne aufzubewahren und auf Anfrage bereitzustellen. Wenn Sie diese Anforderungen nicht erfüllen, riskieren Sie hohe Geldstrafen und rechtliche Konsequenzen. Vor allem mit Blick auf die Umsetzung der EU-Richtlinie NIS 2 ist ein Logmanagement unerlässlich: Ein effizientes Logdaten-Management ist nicht nur notwendig, um die erforderlichen Informationen zu sammeln und aufzubewahren, die für die Einhaltung dieser Meldepflichten erforderlich sind, sondern auch um eine Risikobewertung sowie eine effektive Incident-Response durchzuführen.
  • Verbesserte Betriebsführung: Logmanagement kann nicht nur zur Sicherheit beitragen, sondern auch zur Optimierung Ihrer IT-Infrastruktur. Durch die Analyse von Protokollen können Sie Engpässe identifizieren, Ressourcen effizienter zuweisen und die Gesamtleistung verbessern.
     
    Herausforderung: Kostenintensive Aufbewahrung

    Die meisten Unternehmen archivieren nicht alle Protokolle, sondern beschränken sich auf die "essenziellen" Daten. Diese umfassen in der Regel Server-Protokolle, Remote-Protokolle, Protokolle von Multi-User-Systemen, Sicherheitsprotokolle und Protokolle von Webanwendungen. Diese in SIEM gesammelten Protokolle werden wiederum für Echtzeit-Analysen verwendet.

    Die Entscheidung der Unternehmen, sich bei der Archivierung auf die wesentlichen Protokolle zu begrenzen, hat einen klaren Grund: Moderne IT-Infrastrukturen erzeugen riesige Mengen an Protokolldaten und die Kosten für die Wartung einer SIEM-Lösung basieren in der Regel auf der Menge der Protokolle pro Tag oder dem verbrauchten Speicherplatz.

    Erhöhung der Sicherheit muss kein Vermögen kosten: indevis Logmanagement powered by Google Chronicle

    indevis Logmanagement ermöglicht das präzise Erfassen, sichere Speichern und zentrale Verwalten von Daten und Protokollen aus vielfältigen Systemen. Doch das ist noch nicht alles: Das wirkliche Highlight liegt in der langfristigen Speicherung von Logdaten über ganze 12 Monate hinweg. Diese einzigartige Funktion erlaubt es Unternehmen, nicht nur die Anforderungen der Compliance-Richtlinien wie GDPR oder HIPAA zu erfüllen, sondern auch bei Sicherheitsvorfällen auf historische Daten zuzugreifen, die eine tiefgehende Untersuchung ermöglichen.

    Darüber hinaus hat indevis Logmanagement weitere Vorteile: Die Plattform bietet eine herausragende Suchfunktion, die es erlaubt, mehrere Abfragen gleichzeitig durchzuführen und Daten mühelos zu filtern und zu kategorisieren. Durch diesen Ansatz wird das Auffinden relevanter Informationen erleichtert und das Potenzial für Erkenntnisse aus den gesammelten Daten maximiert.

    Im nächsten Schritt können maßgeschneiderte Korrelationsregeln definiert werden. Diese können individuell an die spezifischen Bedrohungen und Anforderungen jeder Umgebung angepasst werden und lösen automatisierte Aktionen aus. Ein effizientes Frühwarnsystem wird so zur Realität.

    Abgerundet wird der Leistungsumfang abschließend durch umfangreiche Dashboard- und Berichtsfunktionen. Die gesammelten Protokollinformationen werden in ansprechenden Visualisierungen präsentiert, die Einblicke in die Systemgesundheit und potenzielle Bedrohungen bieten. 

    Fazit: Logmanagement ist weit mehr als nur eine technische Aufgabe

    Logmanagement ist eine unverzichtbare Sicherheitsmaßnahme, die Unternehmen vor Cyberbedrohungen schützt, die Einhaltung von Vorschriften sicherstellt und die Effizienz ihrer IT-Infrastruktur verbessert. Trotz der Herausforderungen, die mit dem Logmanagement verbunden sind, sollten Unternehmen diese nicht vernachlässigen. Die Investition in Logmanagement-Tools und -Prozesse ist eine Investition in die Sicherheit und Stabilität Ihres Unternehmens.


Daniela Stratidis

Marketing & PR Manager, indevis

Das könnte Sie auch interessieren:

Neu im indevis Portfolio: Google Chronicle Cloud-native SIEM und Security Operations Suite

2 minuutin luku

Neu im indevis Portfolio: Google Chronicle Cloud-native SIEM und Security Operations Suite

Die Chronicle Cloud-native SIEM und Security Operations Suite für das moderne SOC ermöglichet Bedrohungsanalysen mit der Geschwindigkeit, Skalierbarkeit und Intelligenz von Google. Das disruptive Lizenzmodell offeriert feste und vorhersehbare Preise, die von Kapazität, Rechenleistung und Anzahl der Protokollquellen entkoppelt sind.

Google Chronicle – der SOC-Katalysator auch für indevis MDR

2 minuutin luku

Google Chronicle – der SOC-Katalysator auch für indevis MDR

Google Chronicle ermöglicht es, mit wenig Aufwand eine Vielzahl an Logdaten aus dem Netzwerk und der Cloud einzusammeln, ganz gleich von welchem Hersteller das Quellsystem oder die Cloudlösung im Einzelfall stammt. Nun ist die Lösung in den indevis Managed Detection and Response Service fertig integriert und fungiert als unser SOC-Katalysator.

Google Chronicle: Hersteller-agnostischer Katalysator für SOC-/Security Projekte

2 minuutin luku

Google Chronicle: Hersteller-agnostischer Katalysator für SOC-/Security Projekte

Mit Google Chronicle vermarktet der Onlineriese seit einiger Zeit die eigenentwickelte cloud-native SIEM und Security Operations Suite, mit der er sich selbst vor Cyberangriffen verteidigt. Das Spannende daran: Chronicle ist beim Thema Logdaten absolut herstellerneutral. Dank zahlreicher Schnittstellen zu führenden IT-Security Anbietern bleiben Unternehmen bei der Wahl ihrer Security-Infrastruktur vollkommen flexibel.