Skip to the main content.

2 minute gelesen

Mit SASE Kosten sparen? Warum sich eine Analyse für jedes Unternehmen lohnt

Mit SASE Kosten sparen? Warum sich eine Analyse für jedes Unternehmen lohnt

Verschiedene Standorte, immer mehr Mitarbeiter im Home-Office, große Datenmengen, Remote-Dienstleistungen und all das bei steigender Cyberkriminalität – Unternehmen stehen aktuell mehr denn je vor der Herausforderung, die Sicherheit ihrer Netzwerkinfrastruktur zu gewährleisten, ohne ihr Budget zu sprengen. Hier kommt Secure Access Service Edge (SASE) ins Spiel: Das cloudbasierte Architekturkonzept verbindet den Netzwerkservice SD-WAN mit den Sicherheitsservices Secure Web Gateway, Zero Trust Network Access, Firewall as a Service und Cloud Access Security Broker (CASB). 

Doch viele Firmen zögern, wenn es um die Umsetzung eines Sicherheitskonzepts geht, das so viele Komponenten beinhaltet – vor allem aus finanziellen Gründen. Wir zeigen Ihnen, warum es sich dennoch lohnt, einen genaueren Blick auf SASE zu werfen und wo Sie sogar Kosten reduzieren können.

SASE Grafik

Kosten vs. Sicherheit

Die meisten Netzwerk- und Netzwerksicherheitslösungen auf dem Markt können nicht alle Arten von Datenverkehr vor Sicherheitsbedrohungen schützen. Dadurch sind Unternehmen gezwungen, mehrere Produkte einzuführen, um die unterschiedlichen Anforderungen zu erfüllen. Jedes Produkt hat seine eigene Architektur, Verwaltungsoberfläche, Konfigurationsrichtlinien, Schnittstellen und Protokolle. Dies führt zu einem hohen Verwaltungsaufwand, der Kosten, Komplexität und Sicherheitslücken mit sich bringen kann. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, wurde Secure Access Service Edge (SASE) entwickelt. 

Die Kosten, die bei einer Einführung von SASE auf Unternehmen zukommen, können am Anfang sehr hoch erscheinen. SASE ist jedoch kein einzelnes Produkt, sondern ein Konzept, das langfristig geplant wird und mehrere Bereiche abdeckt. Dabei werden Kosten verlagert und teilweise sogar eingespart.

SASE machts möglich: Kostenreduktion durch Konsolidierung

Der Schutz des Netzwerkperimeters erforderte bei früheren Sicherheitsmodellen eine Kombination aus verschiedenen Lösungen. Die Zeiten, in denen Sie separate Lösungen für Firewall, VPN, Datensicherheit und mehr erwerben mussten, gehören mit dem SASE-Modell der Vergangenheit an. Da sich all diese Funktionen in einer einzigen Plattform konsolidieren lassen, können nicht nur die Wartungskosten erheblich gesenkt werden. Die zentrale Verwaltung und Automatisierung vereinfachen die Bereitstellung, Konfiguration und Überwachung von Diensten und minimieren gleichzeitig manuelle Aufgaben. Dies ermöglicht den hochqualifizierten IT-Teams vor Ort, sich auf anspruchsvollere strategische Initiativen zu konzentrieren, die das Unternehmen voranbringen. Diese effiziente Umstellung hat positive Auswirkungen auf die Gesamtbetriebskosten und trägt dazu bei, die knappen internen Ressourcen optimal einzusetzen.

Mit der Nutzung der SASE Cloud-Ressourcen können Sie außerdem teure Hardware, deren Installation und regelmäßige Aktualisierung sowie Betriebskosten für lokale Infrastrukturen verringern oder ganz vermeiden.

Steigerung der Produktivität dank SASE

Die Benutzererfahrung ist der Schlüssel für Produktivität und Mitarbeiterzufriedenheit. Durch die Zusammenführung von Netzwerk- und Sicherheitsfunktionen in SASE kann der Datenverkehr effizienter und sicherer durch das Netzwerk geleitet werden – ganz gleich, wie oder wo die Benutzer arbeiten. SASE ermöglicht Mitarbeitenden den direkten Zugriff auf Anwendungen in der Cloud ohne Umwege über ein zentrales Rechenzentrum. Der User ist so nicht länger auf das VPN als einzigen, möglicherweise überlasteten Übertragungskanal angewiesen. Schnelleres Routing und schnellere Konnektivität tragen zu höheren Übertragungsgeschwindigkeiten und einer höheren Gesamtproduktivität bei. Damit kann nicht nur die Wartezeit für Nutzer verringert werden, sondern auch Arbeitsausfällen entgegengewirkt werden.

SASE: Profitabel durch Agilität und Skalierbarkeit

Unternehmen sind dynamisch und benötigen daher auch Flexibilität. SASE ermöglicht eine schnelle Reaktion auf sich ändernde Geschäftsanforderungen durch eine agile Bereitstellung von Diensten und Sicherheitsmaßnahmen in verschiedenen Regionen oder für Remote-Arbeitskräfte. Da SASE in der Cloud bereitgestellt wird, sind sowohl das Netzwerk als auch das Sicherheitsframework vollständig skalierbar. Ihr System kann problemlos mit Ihrem Unternehmen mitwachsen – SASE passt sich an. Sie können Ressourcen je nach Bedarf hinzufügen oder entfernen, sodass eine Überdimensionierung und unnötige Ausgaben verhindert werden.

Fazit: Langfristige Vorteile mit SASE

Jedes Unternehmen ist anders und hat seine ganz spezifischen Anforderungen. SASE bietet nicht nur verbesserte Sicherheit und Leistung, sondern kann auch vor allem langfristig erhebliche positive Auswirkungen auf die Kostenperspektive von Unternehmen haben. Die Reduzierung von Hardware- und Betriebskosten, die Skalierbarkeit und Flexibilität sowie die potenzielle Steigerung der Produktivität machen SASE zu einer attraktiven Option für Unternehmen, die ihre Netzwerksicherheit modernisieren und gleichzeitig ihre Ausgaben kontrollieren möchten.

Die exakten Kostenvorteile von SASE hängen dabei vom individuellen Bedarf und der aktuellen Netzwerkinfrastruktur eines Unternehmens ab. Unternehmen sollten daher eine umfassende Kosten-Nutzen-Analyse durchführen, um festzustellen, wie gut SASE zu ihren eigenen Anforderungen passt.

In Anbetracht der rasch fortschreitenden Veränderungen in der Unternehmenslandschaft ist es unerlässlich, frühzeitig über eine gut durchdachte SASE-Strategie nachzudenken. Anstatt sich in einen anstehenden Hardware-Refresh zu stürzen, empfiehlt es sich dringend, professionelle Beratung in Betracht zu ziehen, die auf die Implementierung einer SASE-Architektur spezialisiert ist.


Mareen Dose

Pre-Sales Consultant, indevis

Das könnte Sie auch interessieren:

Cloud Traffic absichern: in drei Schritten zu SASE

2 minuutin luku

Cloud Traffic absichern: in drei Schritten zu SASE

Die Art und Weise, wie Unternehmen Daten zugänglich machen, hat sich durch Hybrid Work und die verstärkte Cloud-Nutzung stark gewandelt. Security, basierend auf Virtual Private Network (VPN), reicht nicht mehr aus. Demnach müssen Unternehmen ihre Sicherheitskonzepte nachrüsten – mit SASE-Lösungen für abgesicherten Traffic.

Secure SD-WAN: Sichere Zweigstellen-Vernetzung und optimale Cloud-Nutzung

2 minuutin luku

Secure SD-WAN: Sichere Zweigstellen-Vernetzung und optimale Cloud-Nutzung

Immer mehr Unternehmen setzen auf SD-WAN-Lösungen (Software Defined Wide Area Network), denn sie eröffnen vollkommen neue Möglichkeiten: Sie senken die Kosten (TCO) und gewährleisten gleichzeitig eine schnelle, skalierbare und flexible Konnektivität. Wichtig dabei: die Security gleich von Anfang an mitdenken!

Solution Brief: Wie ein Klimatechnik-Unternehmen auf SD-WAN umstellt

2 minuutin luku

Solution Brief: Wie ein Klimatechnik-Unternehmen auf SD-WAN umstellt

Kosten sparen, die Sicherheit erhöhen und die Netzwerk-Performance in Zweigstellen verbessern: Das geht mit SD-WAN. Ein Hersteller von Heiz-, Kühl- und Lüftungstechnik steigt daher auf die neue Technologie um und setzt dabei auf den Managed Service von indevis.