Skip to the main content.

2 minute gelesen

Microsoft Security im Fokus: Ein umfassendes Sicherheitskonzept?

Microsoft Security im Fokus: Ein umfassendes Sicherheitskonzept?

Früher waren für die Sicherheit von Microsoft-Umgebungen Drittanbieter-Security-Produkte notwendig. Doch Microsoft hat aufgeholt und bietet nun umfassende eigene Sicherheitsfunktionen an. Diese effektiv zu konfigurieren, ist jedoch für IT-Abteilungen herausfordernd, denn das braucht nicht nur Zeit, sondern auch das entsprechende Know-how. Externe IT-Security-Experten, wie z.B. von indevis, können dabei helfen, die richtigen Lösungen auszuwählen, sie einzurichten und bei Bedarf auch zu betreiben.

Microsoft Windows ist seit den frühen 90er Jahren mit der Version 3.11 ein gängiges System in deutschen Firmennetzwerken. Um ihre Infrastruktur jedoch abzusichern, mussten Unternehmen lange Software von Drittanbietern beziehen. Während Microsofts erste Schritte in der Security-Software-Branche skeptisch betrachtet wurden und der Konzern mit anfänglichen Qualitätsmängeln zu kämpfen hatte, bietet Microsoft heute hochwertige, auf seine Produkte zugeschnittene Security-Lösungen an, die verschiedene Bereiche und Produkte sowie unterschiedliche Lizenzpakete abdecken. Diese sind jedoch nicht leicht zu erfassen, was den richtigen Einsatz bzw. die richtige Konfiguration schwierig gestaltet.

Die Chancen einer Integration von Microsoft Security

Eine wichtige Rolle bei der Entscheidung für Microsoft Security Lösungen spielt der vermehrte Umstieg in die Cloud. Nicht wenige Firmen haben sich in die Microsoft Azure Cloud begeben und verwenden auf dieser Infrastruktur auch andere Anwendungen von Microsoft wie Office oder allgemein Microsoft 365. Es ist sinnvoll, über die hauseigenen Sicherheitslösungen nachzudenken und sie auch in Anspruch zu nehmen, da sich Sicherheitslösungen von Microsoft leichter mit den eigenen Produkten integrieren lassen als die von Drittanbietern. Auch die Remote-Arbeit in einer hybriden Firmenkultur, die Mitarbeiter zu Hause und unterwegs über die Cloud verbindet, profitiert von einer Einheit aus Produkten und Sicherheitslösungen und lässt sich damit sicherer gestalten.

Microsoft Security Features im Überblick

Die wichtigsten Microsoft Security Features umfassen das Microsoft Office Security-Paket, Identity und Access Management sowie die Defender-Familie. Microsoft Office ist in den meisten Unternehmen im Einsatz, daher ist es ratsam, sich mit dem Microsoft Office Security-Paket auseinanderzusetzen, das neben der Abwehr von Malware auch präventive Maßnahmen wie das Sperren von Postfächern bei Verdacht auf Hacking bietet.

Identity und Access Management sind entscheidende Themen im Bereich IT-Security. Lösungen wie Microsoft Entra ID bieten Funktionen wie Just in Time Access und unterstützen bei der Einhaltung von Compliance-Regelungen.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil von Microsoft Security ist Privileged Identity Management (PIM) mit Conditional Access. Es erkennt verdächtiges Verhalten, schlägt umgehend Alarm und entzieht bei Bedarf und richtiger Konfiguration sofort Zugriffsrechte, um interne Daten vor Angriffen zu schützen. Die Defender-Familie umfasst verschiedene Produkte, darunter Defender for Identity, Endpoint, Cloud Apps, -Server, -Storage und SQL, die individuell konfiguriert werden können.

Insider Risk Management und IoT-Geräte stehen ebenfalls im Fokus von Microsoft Security. Das Insider Risk Management prüft Benutzer und ihr Verhalten und alarmiert bei potenziellen Bedrohungen.

Gezielt für mehr Sicherheit sorgen: Mit indevis Microsoft Security Consulting

Eine professionelle Konfiguration dieser Funktionen erfordert spezielles Fachwissen, das jedoch zeitsparend und einfach über einen externen Dienstleister wie indevis bezogen werden kann. Die Auswahl eines geeigneten Microsoft Security Partners ist entscheidend. Erfahrung, Fachkenntnisse und Anpassungsfähigkeit an neue Bedrohungen sind wichtige Kriterien. Als Managed Security Service Provider kann indevis im Rahmen des indevis Microsoft Security Consulting Unternehmen dabei unterstützen, die verfügbaren Microsoft Security Features, wie Microsoft Defender und Identity Management, effektiv zu implementieren und zu konfigurieren. Mit Hilfe einer umfassenden Bestandsaufnahme werden die spezifischen Bedürfnisse und Risiken des Unternehmens erfasst, um anschließend die Schwachstellen in der Microsoft-Umgebung zu identifizieren und Lösungsempfehlungen zu liefern, die den individuellen Anforderungen der Unternehmen entsprechen.

Unternehmen müssen allerdings strategisch entscheiden, welche Microsoft-Produkte eingesetzt werden sollen und wo möglicherweise Drittanbieterlösungen notwendig sind. Eine zusätzliche Bedrohungserkennung durch den Service indevis Managed Detection and Response ist sinnvoll, um potenzielle Sicherheitsvorfälle frühzeitig zu erkennen und entsprechend reagieren zu können.

Fazit: indevis Microsoft Security Consulting als Sicherheitsbasis

Microsoft bietet eine breite Palette effizienter Sicherheitslösungen an. Diese Vielfalt kann für Unternehmen jedoch überfordernd sein, weil sie nur schwer durchschaubar und dadurch sehr komplex in der Umsetzung sind. Unternehmen sollten die Nutzung von Microsoft Security Features in Betracht ziehen, um von neuen Funktionen und verbessertem Datenschutz zu profitieren. Ein MSSP wie indevis kann Unternehmen bei der Auswahl und Implementierung der passenden Lösungen unterstützen und so eine sichere Konfiguration gewährleisten.


Thomas Rewwer

Microsoft Security Consultant, indevis

Das könnte Sie auch interessieren:

Microsoft Office Security: Wie Sie Microsoft 365 sicher nutzen

2 minuutin luku

Microsoft Office Security: Wie Sie Microsoft 365 sicher nutzen

Die weitreichende Verbreitung von Microsoft Office und die Fülle an schwer überschaubaren Konfigurationsmöglichkeiten macht es zu einem attraktiven Ziel für Cyberkriminelle. Unternehmen sollten daher zum Schutz von Microsoft 365 diverse Sicherheitsmaßnahmen ergreifen. Erfahren Sie, wie indevis mit dem neuen Leistungspaket Microsoft Office Security Consulting dabei unterstützt, Microsoft 365 sicher zu nutzen und eine robuste Sicherheitsinfrastruktur aufzubauen.

Nahtlose Sicherheit: Die Einbindung von Microsoft-Applikationen in indevis MDR

3 minuutin luku

Nahtlose Sicherheit: Die Einbindung von Microsoft-Applikationen in indevis MDR

Die Integration von Microsoft-Applikationen in den indevis Managed Detection and Response Service bietet Unternehmen eine umfassende Lösung zur proaktiven Bedrohungserkennung und -abwehr. Mit Google Chronicle als zentralem Sicherheitstool können nun auch die Log-Informationen von Microsoft-Anwendungen mit den SIEM und SOAR Security-Tools innerhalb des indevis SOC überwacht und analysiert werden.

indevis stellt vor: Interview mit Thomas Rewwer, Microsoft Security Consultant

3 minuutin luku

indevis stellt vor: Interview mit Thomas Rewwer, Microsoft Security Consultant

indevis sorgt jeden Tag für „Sicherheit in einer vernetzten Welt“ für ihre Kunden. In unserer Interviewreihe stellen wir die Menschen vor, die hinter indevis stecken und dazu beitragen, die Cyberwelt sicherer zu machen. Thomas Rewwer ist Microsoft Security Consultant und erzählt uns nicht nur von seinen Aufgaben, sondern auch mit welcher Mission er in Sachen Microsoft Security zu indevis gekommen ist.